COURSES FOR MEDICAL STAFF

Specialist language exam for doctors

In order to be allowed to work as a doctor or to temporarily practice medicine in Germany, you must first prove your knowledge of the German language. (§3 Para.1 No.5 of the Federal Medical Order). In Germany each federal state has its own requirements. For this reason, it is very important to check with the competent licensing authority as to which language certificates are required. In most of the States ("Länder"), a specific professional language examination at the C1 level is required by the Medical Chamber. This Specialised Language Exam is the so-called "Fachsprachprüfung".

Requirement: When registering for the professional language exam, you need to prove that you have reached level B2 of the CEFR (Common European Framework for Languages).

Registration: Only foreign doctors who have applied for their licence to practise medicine or for their professional permit may register for the specialist language examination. Registration takes place automatically when applying for a) the licence to practise medicine or b) the professional permit.
The professional language exam costs between 350€ and 490€ depending on the federal state.

The professional language exam: The specialist language examination is an individual examination and lasts one hour. The examiners are experienced doctors. A typical situation in conversation and documentation in a hospital is simulated. The focus is on listening comprehension as well as oral and written communication skills.

The professional language examination consists of three parts, 20 minutes each:

1. Doctor-patient conversation:
This is a simulation of a medical history discussion with a patient. This task consists of formulating a diagnosis, determining the therapy and explaining it to the patient.

2. Documentation:
Here the candidate is given a medical history sheet and must then produce a doctor's report in writing.

3. Doctor-doctor discussion:
The last part of the professional language exam is an interview with another doctor. Here the candidate must prove their ability to describe a case in the context of handing over a patient to a medical colleague.

 

Specialist language exam for doctors

Um in Deutschland als ausländischer Arzt arbeiten zu dürfen oder die vorübergehende Ausübung des ärztlichen Berufes zu erhalten, müssen Sie Ihre Sprachkenntnisse in der Deutschen Sprache nachweisen. (§3 Abs.1 Nr.5 der Bundesärzteordnung) Die Anforderungen sind in den verschiedenen Bundesländer unterschiedlich und sie haben sich in den letzten Jahren viel geändert. Aus diesem Grund ist es ganz wichtig, Information aus der zuständigen Approbationsbehörde zu erhalten, welche Sprachnachweise notwendig sind. In den meistens Bundesländer ist eine spezifische Fachsprachprüfung auf dem Niveau C1, durch die Ärztekammer erforderlich.

Voraussetzung: Bei der Anmeldung für die Fachsprachprüfung benötigen Sie das Sprachniveaus B2 des GER nachweisen.

Anmeldung: Nur ausländische Ärzte, die seine Approbation bzw. Berufserlaubnis bei der zuständigen Landes- bzw. Bezirksregierung beantragt haben, dürfen sich für die Fachsprachprüfung anmelden. Die Anmeldung geschieht automatisch bei der Beantragung der Approbation bzw. Berufserlaubnis.
Die Fachsprachprüfung kostet zwischen 350€ und 490€ je nach Bundesland.

Die Fachsprachprüfung: Die Fachsprachprüfung ist eine Einzelprüfung und dauert eine Stunde. Die Prüfer sind erfahrene Ärztinnen und Ärzte. Es wird eine typische Situation iim Gespräch und Dokumentation m Krankenhaus simuliert. Sowohl das Hörverstehen als auch die mündliche und schriftliche Kommunikationsfähigkeit stehen im Mittelpunkt.

Die Fachsprachprüfung besteht aus drei Teilen, je 20 Minuten:

1. Arzt-Patienten Gespräch:
Hier findet eine Simulation eines Anamnesegesprächs mit einem simulierten Patienten statt. Die Aufgabe ist hier eie Diagnose zu formulieren, die Therapie zu bestimmen und diese Maßnahmen dem Patienten zu erklären.

2. Dokumentation:
Hier muss der Kandidat aus dem Anamnesebogen einen Arztbericht schriftlich zusammenschreiben.

3. Arzt-Arzt-Gespräch:
Der letzte teil der Fachsprachprüfung ist ein Arzt-Arzt-Gespräch. Hier muss der Kandidat eine Patientenvorstellung innerhalb eines Übergangsgespräches mit einem ärztlichen Kollegen.

 

Preparation course for the medical language examination

  • B2 language level required
  • Duration: 8 weeks
  • 160 lessons

Additional support:
Application for license, tracking the licensure process, internship search, job application training and work placement.

Price: 1.440€

Preparation course for the medical language examination

  • B2 language level required
  • Duration: 8 weeks
  • 160 lessons

Additional support:
Application for license, tracking the licensure process, internship search, job application training and work placement.

Price: 1.440€

Registration

14%